lädt...
Zurück zur Übersicht
  • Projekt Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau
  • Kunde BLE

Video: Experiment Biohof

Der Demonstrationsbetrieb SpeiseGut ist kein Bauernhof im klassischen Sinne, denn es gibt keinen Hof. Betriebsleiter Christian Heymann bewirtschaftet gemeinsam mit seinem Team mehrere Flächen innerhalb des Berliner Stadtgebietes. Von Beginn an war klar, dass der gelernte Landwirt einiges anders machen wollte. Deshalb kombinierte er seine Erfahrung von anderen Höfen mit einem besonderen Betriebsmodell: der Solidarischen Landwirtschaft - Community Supported Agriculture, kurz CSA. In der CSA landen die produzierten Lebensmittel nicht im herkömmlichen Wirtschaftskreislauf, sondern werden unter den Mitgliedern verteilt. Die „Solawisten“ gestalten den Anbau, die Ernte und den Vertrieb ihrer Lebensmittel also selbst. Das einstige Bauernhof-Experiment hat sich mittlerweile zu einem erfolgreichen Naturland-Biobetrieb gewandelt. Wie das geschehen konnte, zeigt der Filmbeitrag.

Zum Video über das SpeiseGut

Schwerpunkt
Leistungen
  • Social Media
  • Netzwerkkoordination
  • Publikationen
  • Presse- und Medienarbeit
  • Redaktion
  • Interne Kommunikation
Projekt Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau

Immer mehr Menschen möchten wissen, wo und wie ihre Lebensmittel erzeugt werden. Dies erfahren sie am besten vor Ort, zum Beispiel auf einem Hof des bundesweiten Netzwerks Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau. Mehr als 29.000 Betriebe in Deutschland wirtschaften nach ökologischen Richtlinien. Aus dieser Vielfalt hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) 241 Biohöfe für das "Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau" ausgewählt. Diese Biobetriebe öffnen ihre Türen für alle Interessierten und Medien, um ihnen Einblick in ihre Arbeit zu geben. Das Angebot richtet sich an Fachleute genauso wie an Vereine, Familien oder Schulklassen. Die Biohöfe bieten in der Regel Hof- und Feldführungen und führen auch Veranstaltungen zu speziellen Fragestellungen durch.

m&p ist die Koordinationsstelle der Demonstrationsbetriebe und versteht sich als Planungs-, Unterstützungs- und Steuerungseinheit für die Öffentlichkeitsarbeit des gesamten Netzwerkes. Projektpartner ist FiBL Deutschland e.V., Frankfurt.

Weitere Informationen auf demonstrationsbetriebe.de
Einblicke in die Arbeit der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau auf bio-live-erleben.de

Mehr zu Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau
Das könnte Sie auch interessieren